Das Arbeitsklima aus Sicht einer Lernenden

Nach den Sommerferien 2015 wurde es für mich ernst, ich suchte die perfekte Lehrstelle. Ich brauchte am Anfang sehr lange, bis ich mich für das KV entschied. Für mich war bei der Lehrstellensuche ausschlaggebend, dass es in der Firma ein gutes Arbeitsklima gibt, also dass die Stimmung in der Firma offen, familiär und freundlich ist. Denn ich will mich schneller wohl und wie zu Hause fühle.

Bei Liip ist das so; ich bin angekommen und wurde direkt herzlich begrüsst. Duzen ist hier von Anfang an Standard. Viele von meinen Freunden sind noch per Sie mit ihren Berufsbildnern und dem Chef, nicht bei Liip, hier herrscht eine vertraute und offene Kultur.

Weiterlesen über Das Arbeitsklima aus Sicht einer Lernenden

Tags: , , ,

Mädchen und Informatik- ein Erlebnisbericht

Mein Einstieg in die „Jungs Welt“ erfolgte am 1. August 2016. Mit grosser Aufregung machte ich den Schritt in die Arbeitswelt und begann meine Lehre als Applikationsentwicklerin. Ich fand mich schnell im Team ein und fühlte mich auf Anhieb wohl. Nach drei Wochen begann die Schule, jeweils am Montag und Dienstag. Und tja wie soll ich sagen? In der Schule lernte ich die andere Seite kennen.

Anfangs wurde ich von der Klasse ausgeschlossen, durch sinnlose Vorurteile. Mädchen in technischen Berufen? Ob die sich durchsetzen können? Wird sie hineinpassen?

Das alles ist nur blödes Gequatsche! Aber der Anfang war, speziell für mich, ein schwerer Umstieg. Vor der Lehre war ich in einer Mädchenschule, wo Jungs eine andere Welt waren. Nun bin ich in einer Klasse mit zwei Mädchen unter 20 Jungs. Für mich bedeutete dies erstmal, mich zu beweisen und herausfinden muss, ob ich das alles durchstehe.

Weiterlesen über Mädchen und Informatik- ein Erlebnisbericht

Tags: , , ,

Ein Einblick in meine Lehre als Kauffrau

Ich kam an einem Punkt an in meinem Leben, wo ich eine Entscheidung treffen musste. Es war kurz vor August 2015 und ich hatte trotz einer vielzahl von Schnupperlehren und Vorstellungsgespräch keine Lehrstelle erhalten.

Ich war richtig enttäuscht und hatte absolut keine Motivation mehr. Obwohl ich unbedingt eine Lehre als Kauffrau machen wollte, kamen immer dieselben Absageschreiben: “Sie sind zu schüchtern.” und “Sie werden überfordert sein in unserer Unternehmung.”
Ich stand also vor der Frage, was ich nach meiner obligatorischen Schulzeit machen soll und entschied ich mich widerwillig, die Handelsmittelschule zu besuchen.

Nach zwei Monaten wusste ich bereits, dass die Handelsschule überhaupt nichts für mich ist. Ich bin zwar gut und fleissig in der Schule, aber ich habe eine Herausforderung gesucht.

So begab ich mich erneut auf Lehrstellensuche. Mein Orientierungsschul-Lehrer hatte sich bereit erklärt, noch ein weiteres Jahr meine Referenz zu sein. Ich suchte auf verschiedenen Internetplattformen nach Lehrstellen und stiess dabei auf Liip. Sofort habe ich mich beworben.
Wie bereits bei vielen Lehrstellen vorher wurde ich zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen und durfte zwei Tage lang schnuppern. Doch etwas war anders: Denn obwohl ich nicht damit gerechnet hatte, bekam ich die Lehrstelle.

Weiterlesen über Ein Einblick in meine Lehre als Kauffrau

Tags: , , ,

Mädchen Informatik los! Zukunftstag 2016

Zwei Wochen nach dem Nationalen Zukunftstag ist es wieder ruhig im Büro und der normale Alltag hat uns wieder eingeholt. Um so spannender ist es noch einmal auf den 10. November zurückzublicken und ihn revue passieren zu lassen…

Von der Idee zum Prototyp

Im Zusammenhang mit dem Spezialprojekt “Mädchen Informatik los!” waren 20 Mädels zwischen 9 und 13 Jahren bei uns um zu erfahren, wie sich die Arbeit in einer Webagentur gestaltet. Los ging es mit einem Workshop, in dem die Mädchen ihrer Kreativität freien Lauf lassen konnten. Wir bauten gemeinsam Prototypen für verschiedene von ihnen ausgedachte Apps. Da kam alles möglich zusammen: vom Donald Trump Vernichtungs-Game bis hin zur Jungs Rating Plattform – was die Mädchen von heute nicht alles beschäftigt.

Weiterlesen über Mädchen Informatik los! Zukunftstag 2016

Tags: ,

Das Wörterbuch der Web-Agenturen

Als Kunde haben Sie einen interessanten Business Case, möchten eine Website bauen, der diesen unterstützt. Mit dem Web kennen Sie sich aber nur sehr bedingt aus. Macht nichts, dafür gibt es doch Spezialisten. Sie schreiben eine ausführliche Mail an verschiedene Agenturen, fragen nach einem Angebot. Sie freuen sich bereits auf spannende Ideen und einen interessanten Austausch mit den Experten.

Schon nach kurzer Zeit klingelt Ihr Telefon und der Product Owner einer der angeschriebenen Agenturen möchte mehr Informationen.

Ob es denn einen Pitch gebe und dafür bereits Mockups erstellt werden sollten? Ob Sie es sich vorstellen könnten das Projekt agil mit Scrum umzusetzen? Die Agentur habe sich schon einige Gedanken gemacht und würde gerne bei einem ersten Gespräch über den möglichen Scope sprechen. Ausserdem sei es spannend, dass Sie sich bereits Gedanken zum Content gemacht hätten. Ja den werden Sie im Back-End des CMS selbstverständlich problemlos einpflegen können. Für wann denn der GoLive geplant sei?

Sie verstehen nur Bahnhof? Keine Sorge bei Liip können wir uns auch sehr verständlich ausdrücken. Sollten Sie bei unserem ersten Gespräch bereits mit uns fachsimpeln wollen, hilft Ihnen dieses kleine Wörterbuch vielleicht etwas auf die Sprünge:

Weiterlesen über Das Wörterbuch der Web-Agenturen

Tags: , , , ,

Ausbildung bei Liip – Ein Erlebnisbericht

Mit 12 Jahren habe ich das erste Mal programmiert, das war damals eine kleine Webseite für unsere Klasse. Wir konnten uns darüber Kurznachrichten zusenden, was sehr nützlich war, da SMS zu dieser Zeit noch Geld kosteten. Dabei bin ich auf den Geschmack gekommen!
Weil für mich schon immer der Spass am Beruf am Wichtigsten war, lag eine Ausbildung als Informatiker auf der Hand. Der Beruf ist sehr breit und man kann sich in verschiedenste Richtungen entwickeln. Ich habe mich für die Applikationsentwicklung entschieden, weil mich dieser Bereich am meisten gereizt hat. Ausserdem sind Informatiker sehr gesucht, so dass ich mir keine Sorgen machen muss, keine Arbeit zu finden.

Weiterlesen über Ausbildung bei Liip – Ein Erlebnisbericht

Tags: , , ,

Grundsätzlich bearbeiten wir alle Projekte nach agilen Methoden

Veröffentlicht in: Netzwoche 04/2013

Christian Stocker erklärt im Gespräch, wie sich agiles Entwickeln und Firmenstrukturen gegenseitig beeinflussen. Seiner Meinung nach funktioniert agile Softwareentwicklung mit klassischen Firmenhierarchien kaum.

Weiterlesen über Grundsätzlich bearbeiten wir alle Projekte nach agilen Methoden