Mädchen Informatik los! Zukunftstag 2016

Zwei Wochen nach dem Nationalen Zukunftstag ist es wieder ruhig im Büro und der normale Alltag hat uns wieder eingeholt. Um so spannender ist es noch einmal auf den 10. November zurückzublicken und ihn revue passieren zu lassen…

Von der Idee zum Prototyp

Im Zusammenhang mit dem Spezialprojekt “Mädchen Informatik los!” waren 20 Mädels zwischen 9 und 13 Jahren bei uns um zu erfahren, wie sich die Arbeit in einer Webagentur gestaltet. Los ging es mit einem Workshop, in dem die Mädchen ihrer Kreativität freien Lauf lassen konnten. Wir bauten gemeinsam Prototypen für verschiedene von ihnen ausgedachte Apps. Da kam alles möglich zusammen: vom Donald Trump Vernichtungs-Game bis hin zur Jungs Rating Plattform – was die Mädchen von heute nicht alles beschäftigt.

Weiterlesen über Mädchen Informatik los! Zukunftstag 2016

Tags: ,

Rekrutierung in E-Commerce – siroop im Interview

Vor einem Jahr übernahm Judith Oldekop die HR Leitung bei siroop. Das Joint Venture von Swisscom und Coop will der beliebteste und relevanteste Online Marktplatz der Schweiz werden, der allen Händlern – ob kleinen, lokalen Läden oder grossen, etablierten Shops – eine Plattform bietet. Um dieses Ziel zu erreichen, wächst siroop sehr rasch.
Nachdem sie im letzten Jahr über 120 neue Mitarbeitende eingestellt hat, erzählt uns Judith Oldekop im Interview worauf siroop beim Aufbau ihres E-Commerce Teams achtet und wie es das siroop-Team schafft, auch Personen ohne online Erfahrung für den Job fit zu machen.

Tags: , ,

Zukunftstag: Was wir von den Mädchen gelernt haben

Download (7)

 

Interessiert, innovativ und begeisterungsfähig: Junge Frauen haben durchaus Interesse an der Technik – sofern es spannend formuliert ist.

Um 0915 trafen 15 Mädchen im Alter von 10 – 14 Jahren bei der Liip an der Limmatstrasse 183, Zürich ein. Mehr oder weniger motiviert. Aber sie haben alle den Schritt in die Welt der Informatik gewagt.

Entsprechen sie wirklich dem Stereotyp?

In einer ersten Übung stellte ich ihnen Fragen, bei denen sie sich physisch auf einem Strahl zwischen positiv und negativ entscheiden mussten. Fragen wie: wie geht es dir heute, magst du lieber Rihanna oder One Direction (Rihanna war angesagter), wie gerne magst du den Beruf der Tierärztin, wie interessiert bist du am Internet, wie interessiert bist du an Technik, wie gerne machst du Games.

Resultat:
-> Kinderärztin: na ja, nicht wirklich
-> Internet: eher weniger
-> Technik: gar nicht
-> Games: auf jeden Fall, sehr sogar

Es war wohl etwa das Bild, das die Gesellschaft von Mädchen hat in diesem Alter. Sie verhielten sich ziemlich genau nach dem Stereotyp. Auch wir von Liip, die diesen Tag mit Begeisterung vorbereitet hatten, waren etwas geschockt. Nicht interessiert an Internet? Aber trotzdem hier?

Weiterlesen über Zukunftstag: Was wir von den Mädchen gelernt haben